Seitentitel

Liebe Freunde der kLEINENbÜHNE,

Seiteninhalt

auch im Jahr 2019 wollen wir Sie für unser kleines Theater interessieren und hoffen, Sie für unsere neuen Produktionen gewinnen zu können. Jetzt gibt es erst einmal eine Vorstellungspause, die für die Vorbereitungen der kommenden Inszenierungen kreativ genutzt wird.

Im Spielplan bleibt „Der kleine Prinz“ zur Vorweihnachtszeit, weil dieser Prinz so viele Bewunderer hatte und so viele bezaubern konnte.
Vergnügliche Unterhaltung verspricht unsere kleine Produktion „Der Männerhort“ von Kristof Magnusson. Ein virtuoses Lustspiel, ein Pointenfeuerwerk schlechthin, Lachen ist garantiert!
Das Stück erzählt von ziemlich gegensätzlichen Typen, die sich im Heizungskeller eines Einkaufszentrums ein Versteck eingerichtet haben, wohin sie jeden Samstag flüchten, wenn ihre Frauen zur Shoppingtour aufbrechen…
Mit grotesken Übertreibungen und virtuoser Sprachfertigkeit wird das Männlichkeitsgebaren der Figuren entlarvt und es kommt im Verlaufe der Handlung zu skurrilen Wendungen…
Weiterhin wird „Der eingebildete Kranke“ oder sollte man besser sagen „Der eingebildet Kranke“(?) von Molière inszeniert, eine Komödie, die auch 2019 noch aktuell ist und die Zuschauer köstlich amüsieren wird.
Das Stück handelt von dem Hypochonder Argan, der sich einbildet, krank zu sein und diverse Ärzte konsultiert, die ihm liebend gerne die teuersten Behandlungen zukommen lassen…
Geiz, Gier, Intrigen, Begierde, Verwicklungen, was bedarf es mehr für einen vergnüglichen Theaterabend?
Regie führt Felix Zühlke, den wir erneut für die kLEINEbÜHNE gewinnen konnten.

Termine werden demnächst veröffentlicht.